How to Start: Tragehilfe

Du trägst beim Tanzkurs das erste Mal möchtest dich vorab darüber informieren, welche Tragesysteme es gibt? Super! Dann bist du hier richtig. In diesem Artikel verrate ich dir die Basics zum Tragen in der Tragehilfe.

Du möchtest lieber im Tragetuch tragen? Dann schau einfach mal hier vorbei.

Welche Tragesysteme gibt es?

Es gibt 3 verschiedene Arten von Tragehilfen: Mei Tais, Halfbuckle und Fullbuckle.

Eine Mei Tai wird komplett gebunden, allerdings anders als ein Tragetuch im Normalfall mit 4 Bändern. Die Tragehilfe ist komplett vorgefertigt.

Ein Halfbuckle hat einen Schnallenhüftgurt und wird mit 2 Bändern im Schulterbereich gebunden.

Ein Fullbuckle wird nicht gebunden, sondern hat nur Schnallen.

Außerdem gibt es noch Onbus/ Onbuhimos, Podaegis und Slings. Diese Tragehilfen spielen allerdings für das Kängursalsa keine Rolle. Deshalb werde ich darauf an der Stelle nicht genauer eingehen.

Woher weiß ich jetzt, welches System ich wählen soll?

Hier hilft eigentlich nur ausprobieren. Im folgenden Video erkläre ich dir wie die Systeme aussehen, was das Besondere daran ist und wie diese angelegt werden. Oft haben Eltern danach schon einen Favoriten.

Und danach heißt es nur noch selbst ausprobieren, fühlen, tragen. Nicht jedes System passt zu jedem Tragepaar. Am besten, du probierst  deine Favoriten im Rahmen einer Trageberatung oder im Salsa-Kurs aus und findest so, dass zu euch passende Modell.

WERDE JETZT KÄNGURU SALSA TRAINERIN!